Weimar / Erfurt

Wer glaubt, dass Weimar „nur" die Hauptstadt der Klassiker wäre, der irrt. Hier wurde zum Beispiel die Künstler- und Architektengruppe BAUHAUS gegründet und hatte hier ihren ersten Sitz und noch immer sind seine Spuren hier zu entdecken. Aber im Mittelpunkt stehen natürlich Goethe und Schiller, deren Geist man heute in der Stadt immer nach spüren kann. Und weil die thüringische Hauptstadt Erfurt nur einen Steinwurf entfernt liegt, machen wir natürlich dorthin einen Abstecher. Beide Städte sind im zweiten Weltkrieg vergleichsweise unzerstört geblieben und der zunehmende Zerfall nach dem Krieg wurde nicht nur aufgehalten sondern rückgängig gemacht. So erstrahlen beide Städte wieder im alten Glanz und sorgen für eine absolut entspannte und angenehme Städtereise.

Programmvorschlag

1. Tag:
Anreise mit der Bahn oder dem Reisebus, Stadtführungen in Erfurt, Weiterfahrt nach Weimar, Check-In, Abendessen.

2. Tag:
Frühstück, Stadtrundgang Weimar, Anna Amalia Bibliothek, Goethehaus, zur freien Verfügung, Abendessen.

3. Tag:
Frühstück, Stadtschloss mit Stadtmuseum, Goethehaus, Bauhaus-Museum, Besichtigung Haus Horn, Rückreise.

Ausführlicher Programmvorschlag hier