Rom

Über Rom ist nun wirklich alles geschrieben worden. Doch Lesen reicht nicht, man muss es erleben. So stützen wir uns im eigenen Interesse auf Goethe, dem wohl berühmtesten Rom-Reisenden: „Ich tue nur die Augen auf und seh‘ und geh‘ und komme wieder: denn man kann sich nur in Rom auf Rom vorbereiten.

Man muss diese Stadt selbst sehen, selbst dort gehen und manchmal auch einfach stehen bleiben und innehalten. Dabei wollen wir Sie unterstützen.

Natürlich sind die individuellen Bedürfnisse auf einer Gruppenreise eingeschränkt, das heißt aber nicht, dass wir das Innehalten oder das Erleben einschränken. Im Gegenteil: Es ist wichtiger Bestandteil unserer Philosophie. Gleichzeitig kommen Sie aber in den Genuss einer perfekten Organisation. Das bedeutet für Sie, möglichst viel zu sehen ohne in Stress zu geraten.

Programmvorschlag

1. Tag:
Anreise mit dem Flugzeug, Stadtrundfahrt, Santa Maria Maggiore, San Giovanni in Laterano, Check-In, Trastevere, Abendessen.

2. Tag:
Frühstück, Große Stadtführung (u.a. Campo dei‘Fiori, Santa Andrea della Valle, Piazza Navona, Sant‘Agnese, Pantheon, Camera Deputati, Piazza del Popolo, Spanische Treppe, Trevi-Brunnen), Abendessen.

3. Tag:
Frühstück, Kolosseum, Forum Romanum, zur freien Verfügung, Abendessen.

4. Tag:
Frühstück, Vatikanische Museen, St. Peter, Gianicolo, Abendessen.

5. Tag:
Frühstück, Angelus, Rückflug

Ausführliches Programmbeispiele:

Vedute die Roma - Ansichten Roms

Roma per Identitori - Rom für Kenner